Crema: Ein Hauch davon ist am Rand erkennbar und läßt die Tasse wie ein tiefes, schwarzes Auge erscheinen...

Geschmack: Dünn und blaß, unterextrahiert - kein Wunder bei der Menge. Der Kaffee ist zwar weder bitter, noch hat er Nebenaromen, aber die mindere Kaffee-Qualität läßt ihn mich trotz eines vorangegangenen reichhaltigen Mahles nicht austrinken.

Ausstattung: Ein billigster Keks ohne Knabber-Reiz, unfreundlicher Kellner (stützt seinen tätowierten Arm auf einen meiner Begleiter): "Ihr müßt jetzt den Tisch wechseln, der ist reserviert".

Fazit: Wieder einmal eine blasse, unangenehme Erinnerung. Da ich aber in erster Linie Kaffee teste (und nicht Kellner), muß ich trotz meines Ärgers fairerweise bemerken, daß die Maschine ordentlich gewartet war, wenn auch nicht richtig eingestellt.

Note: 4-

Location: Cafe Tabac, Ferdinand-Wallbrecht-Str. 44, 30163 Hannover 14.03.2003 - 19:08

Preis: 1,50 €uro