Crema: Etwas zu hell aber dicht. Der Zucker bleibt zweimal über eine Sekunde darauf liegen.

Geschmack: Dünn. Leicht säuerlich und nur sehr mildes Aroma. Aber die Wassermenge ist auch zu groß gewählt, eher ein Lungo. Trotzdem (für hannoverschen Standard) überdurchschnittlich und keine ungepflegten Nebenaromen.

Ausstattung: Ein verpackter Keks und mehrere recht anhängliche Gewitterfliegen.

Fazit: Das öffnen des Kekses hätte ich mir sparen können, aber der Espresso ist durchaus erträglich. Die Investition in den Bremer Vollautomaten hat sich gelohnt, vorher war hier eine Crema selten. Vielleicht sollte man aber noch ein paar Mark mehr in die Kaffeequalität investieren, den Mahlgrad leicht verfeinern und die Dosierautomatik bremsen, dann dürfte man auch berechtigt mehr Geld dafür nehmen, denn dieser Espresso ist bis jetzt der günstigste im Test.

Note: 3 (Trotz selten-guter Crema gibt der Geschmack leider nicht mehr her)

Location: Hatz, Limmerstr. 20, 16.04.2002 - 15:39

Preis: 1,30 €uro